Rottweiler
                   vom Glockenturm

Unser Zuhause:
Wir leben in einer grosszügigen Zwingeranlage mit Innen- und Aussenanlage.
Jeder Zwinger besitzt einen direkten Zugang zum Auslauf.
Anou´s Zwinger ist zugleich unser Wurfraum.
Jeder der Ausläufe besteht aus Naturboden, Gras, Sand, damit wir nach Herzenslust buddeln können.
So fühlen wir uns am wohlsten. Wir sind jedoch nicht den ganzen Tag in der Anlage, mindesten die Hälfte davon sind wir aus im Haus oder wir toben gemeinsam im grossen Garten herum.
Hier lässt sich besonders gut “Fussball” spielen, denn den Ball kann man bis nach hinten durchtreiben und wieder zurück.
Zur Nacht geht jeder in seinen Zwinger, damit jeder von uns Rottis in Ruhe schlafen kann..
Basky und Belice sind bei uns im Haus.
In den nächsten Wochen wird noch ein Teil des “Gartens” angelegt, damit wir und unser Besuch ein Plätzchen zum Sitzen haben. Die Wege werden mit einer wassergebundenen Decke versehen, so haben wir keine gepflasterten Wege und es sieht viel natürlicher aus.
 

Der Glockenturm von Huttenheim unser Namenspate.

Der Zugang zum großen Garten.

Links kommt der Auslauf von Atilla.

Links Auslauf von Atilla, daneben der von Anou.

Alle unsere Ausläufe haben einen Naturboden, zum buddeln und wohl fühlen, über jedem Auslauf hängt ein Sonnensegel, da wir den ganzen Mittag volle Sonne haben.
Bild rechts, Anou´s Auslauf ist zugleich der Auslauf für die Welpen.

Wichtig ist auch für uns,
dass sich die Hunde sehen können.

Unser grösster “Zwinger”, meistens leer ;-)

Unser Gästezwinger ist sehr groß, eine große 3x4 m Blockhütte beinhaltet eine vollisolierte Hundehütte und noch mehr Platz zu lümmeln.

Hier sieht man den Blick nach hinten in den Garten, wir haben ca 1ooo qm frei Rasenfläche für die Rottis.

Dieser Blick richtet sich vom hinteren Zaun nach vorne Richtung Zwingeranlage.

Auf diesem Bild sieht man den hinteren Teil der großen Blockhütte,
hier ist auch die letzte Ruhestätte für unsere Lieben.

Dieser Blickwinkel geht vom hinteren Teil der großen Blockhütte nach hinten zum Grundstücksende.

Dieses Bild zeigt vom Mittelpunkt aus nach vorne zu der Zwingeranlage.

zurück